• test.jpg

Der Kinderfußreport bei Kinderschuhe Penschek

Gesunde Kinderfüße sind mehr denn je ein Thema für die Eltern in Deutschland. Seit 1974 gibt es das Weitenmaßsystem (WMS). Danach werden Kinderschuhe in drei Weiten (weit-mittel-schmal) angeboten. Die Geschichte dieses Systems reicht zurück bis in die 50er-Jahre.

Über die Jahre wurde das WMS kontinuierlich wissenschaftlich begleitet und immer wieder aktualisiert. So ist ein System entstanden, das bis heute weltweit einmalig ist. Nach der letzten Aktualisierung 1996 hatte das Deutsche Schuhinstitut zusammen mit der Universität Potsdam die bisher umfangreichste Untersuchung zu diesem Thema in Auftrag gegeben, um der Frage nachzugehen, ob und inwieweit sich Kinderfüße und Tragegewohnheiten in Deutschland verändert haben.

Ein Team von fünf Wissenschaftlern war zwei Jahre in ganz Deutschland unterwegs und hat 20.000 Kinderfüße umfassend vermessen und die Ergebnisse wissenschaftlich dokumentiert. Daraus ist der erste deutsche Kinderfußreport entstanden, dessen Ergebnisse wir Ihnen vorstellen wollen. Gerne stellen wir Ihnen kostenlos den Flyer " Elterninfo: Der deutsche Kinderfußreport" zur Verfügung.

Interessierte Eltern können sich HIER nochmal einen Überblick verschaffen.

 

Informativ & Aktuell

Kompetente Beratung
Mit Qualität beraten

Presse & Medien
Kinderschuhe Penschek in den Medien

Familienkarten
Wir unterstützen die Aktion "Familienkarte"

Kinderfußreport
Der Kinderfußreport bei Kinderschuhe Penschek

Wissenswertes

Unsere Leseempfehlung
Was versteht man unter WMS?
Seit Jahrzehnten vertrauen Eltern, deren Kinder mit gesunden Füßen aufwachsen sollen, auf WMS.
Die 10 Fragen zum Thema Kinderschuh
DSI - Deutsches Schuhinstitut

Aktuelle Schadstofffrage
WMS-zertifizierte Schuhe sind schadstoffgeprüft.Kinderfüße sind viel in Bewegung und entwickeln Feuchtigkeit.